Nutzen Sie Ihre bestehende Infrastruktur

ownClouds offene Architektur und APIs erlauben es der IT einfach ein Unternemensbranding hinzuzufügen und die Kernfunktionalitäten so zu erweitern, dass sie sich mit den Anforderungen des Unternehmens verändern. ownCloud bietet Benutzern sicheren Zugang von jedem Gerät aus und erlaubt Ihnen Ihre Daten am aktuellen Speicherort zu belassen, von Unternehmensverzeichnissen bis zu SAML, SharePoint oder Windows Network Drives.

Vertrieb kontaktieren Jetzt herunterladen

Cloud-basierte Filesync und –share Services im Verbrauchersegment speichern vertrauliche Unternehmensdaten auf externen Servern – vielleicht sogar im Ausland – außerhalb der Kontrolle der IT und verletzen Unternehmensrichtlinien und behördliche Vorschriften.

Wir stellen die ownCloud Architektur vor

ownCloud erlaubt es der IT die Filesharing-Aktivitäten von vertraulichen Daten zu verwalten, kontrollieren und auditieren und gibt Nutzern gleichzeitig universellen Dateizugriff auf alle Daten.

  • Verwalten und Schützen Sie Daten On-Premise – nutzen Sie jeden verfügbaren Speicher, wobei der gesamte Software-Stack sicher auf Servern innerhalb des Rechenzentrums betrieben wird, kontrolliert von vertrauten Administratoren, verwaltet nach bestehenden Richtlinien.
  • Integrieren Sie bestehende IT-Systeme und Richtlinien – wie Authentifikationssysteme, Nutzerverzeichnisse, Governance-Arbeitsabläufe, Intrusion Detection, Monitoring, Logging und Speicherverwaltung.
  • Bieten Sie Zugang über ein umfangreiches Set an APIs und mobilen Libraries um die Systemfähigkeiten anzupassen, spezifische Service-Anforderungen zu erfüllen und den sich ändernden Anforderungen der Benutzer entgegenzukommen.

Der Kern der ownCloud Lösung ist der ownCloud Server. Der Server bietet ein sicheres Webinterface über das Administratoren das ownCloud Deployment kontrollieren und verwalten können. Der IT wird somit ermöglicht den Zugang von Dateispeicher bis zu User-Provisioning und der Einbindung von Applikationen zu konfigurieren. Der Server verwaltet und sichert auch den API Zugang zu ownCloud und bietet eine interne Processing-Engine für High-Performance Filesharing Services. ownCloud überwacht und loggt allen Datenzugriff für Downstream-Auditing und Analyse durch gängige SIEM Lösungen wie Splunk®.

Der ownCloud Server speichert Nutzerdateien in Standardformaten für Dateisysteme und kann die meisten Dateisysteme im Unternehmen verwenden. Wenn Sie das Dateisystem auf Ihrem Server mounten können, kann es ownCloud verwenden – ownCloud ist unabhängig vom Dateisystem und dem Speicher. Mit ownCloud können Sie Ihre Dateien genauso wie jeden anderen Datenposten in Ihrer Infrastruktur schützen, gleich ob physisch in Ihrem Rechenzentrum oder virtuell gemountet auf Third-Party Speicher. ownCloud arbeitet nahtlos mit all Ihren bestehenden Tools und Einrichtungen, von Standard-Backup und Intrusion Detection bis zu Log Managern und Data Loss Prevention (DLP) Lösungen. Administratoren können weiterhin ein Verschlüsselungsmodul aktivieren um im Ruhezustand eine zusätzliche Verschlüsselungsschicht für Benutzerdateien zu bieten.

Sie benötigen mehr Informationen?

Für eine ausführlichere technische Beschreibung der Server-Architektur, Deployment-Szenarios oder Infrastruktur Einbindung finden Sie hier das ownCloud Architecture Overview Whitepaper oder können uns kontaktieren um mit einem unserer technischen Berater zu sprechen.

Erhalten Sie jetzt das ownCloud Architecture Whitepaper

Bitte füllen Sie das Formular aus um Ihren Download zu erhalten.