ownCloud secure cloud solution for file sharing

+49 911 14888690

Profitieren Sie von der digitalen Transformation im Gesundheitswesen

Die Gesundheitsbranche befindet sich inmitten eines massiven Wandels, der die Patientenversorgung verbessern und die Kosten senken soll.

Digitalization in Healthcare 2

File-Sharing, dem 100 Millionen Benutzer weltweit vertrauen

ownCloud-Kunde CERN
ownCloud-Kunde ETH Zürich
ownCloud-Kunde Daimler
ownCloud-Kunde Europäische Kommission
ownCloud-Kunde DB Mobility Networks Logistics
ownCloud-Kunde Fujitsu

ownCloud ermöglicht Anwendern die Zusammenarbeit unter Beibehaltung der digitalen Souveränität, indem sie Dateien unabhängig von Gerät und Standort einfach bearbeiten, freigeben und abrufen können. Maßgeschneiderte OpenSource Lösungen ohne Hintertüren oder Anbieterbindung.

p

HIPAA-konforme Dienstleistung

HIPAA regelt u. a., wie und wann welche Art von medizinischen Informationen weitergegeben werden dürfen. HIPAA erfordert administrative, physische und technische Sicherheitsmaßnahmen für die Speicherung, Verarbeitung und Übertragung von geschützten Gesundheitsinformationen, wie z. B. umfassende Verschlüsselung und Richtlinien zum Lebenszyklus von Dateien. Jeder Zugriff muss nachweislich überwacht und auf eine „Need-to-know“-Basis begrenzt werden. Für die Weitergabe von Daten müssen Institutionen generell die Erlaubnis der Patienten einholen.

stetoskop
Die Informationen, die Innovationen im digitalen Gesundheitswesen vorantreiben – klinische Testergebnisse, medizinische Bilder, Patientenakten, Routinedaten – sind hochsensibel. Aus diesem Grund haben mehr als 80 Länder in Europa, Asien, Afrika und Nordamerika Datenschutzgesetze verabschiedet, die denen in den USA ähneln. Die Herausforderung für die Akteure im Gesundheitswesen und in den Biowissenschaften besteht darin, interne und organisationsübergreifende Arbeitsabläufe zu automatisieren und gleichzeitig die Privatsphäre der Patienten zu wahren und das geistige Eigentum zu schützen.
Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem Patientendaten zwischen einem Radiologen, einem Onkologen und einem Neurochirurgen ausgetauscht werden müssen, die sich über einen zeitkritischen Fall beraten. In einem anderen Szenario kann ein Arzneimittelforschungsprojekt erfordern, dass Wissenschaftler sensible Daten wie Testberichte, Ergebnisse und vertrauliche klinische Informationen gemeinsam nutzen. Obwohl diese Szenarien recht unterschiedlich sind, verdeutlichen sie den Bedarf an einer Datenfreigabelösung, die die Zusammenarbeit von Experten erleichtert und gleichzeitig die Vertraulichkeit von Patienten und das geistige Eigentum der Beteiligten schützt.

Sichere und reibungslose Zusammenarbeit

ownCloud ist eine beliebte File-Sharing-Lösung bei Einrichtungen im Gesundheitswesen und in der Biowissenschaft, weil sie einfache Bedienung mit strenger Kontrolle über sensible Daten kombiniert. Im Gegensatz zu verbraucherorientierten File-Sharing-Diensten, die sensible Daten auf öffentlichen Cloud-Servern speichern, wird ownCloud innerhalb der eigenen IT-Infrastruktur eines Unternehmens eingesetzt. ownCloud integriert sich nahtlos in jeden Teil der IT-Landschaft – von Benutzerverzeichnissen über Sicherheitssysteme bis hin zu Überwachungs- und Backup-Diensten – und stellt sicher, dass sensible Daten jederzeit unter Verschluss bleiben. Gleichzeitig bietet sie die Benutzerfreundlichkeit und Client-Mobilität, die für die Rationalisierung von Prozessen im Gesundheitswesen und in den Biowissenschaften erforderlich sind.

Höchste Sicherheitsstandards für sensible medizinische Daten von Patienten

Lesen Sie, wie Sie den sicheren Datenaustausch im Gesundheitswesen gewährleisten können.

ownCloud für das Gesundheitswesen

Erhalten Sie Ihr Exposé direkt in Ihren Posteingang

Alle Vorteile von ownCloud für das Gesundheitwesen in einem PDF direkt in Ihren Posteingang:

Having trouble viewing or submitting this form?

Contact Us
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Hier ist unsere Datenschutzrichtlinie.

Einige Beispiele, wie ownCloud im Gesundheitswesen eingesetzt werden kann:

Aktenaufbewahrung und HIPPA-Konformität
ownCloud weiß, wie wichtig es ist, dass Patientendaten nicht in falsche Hände geraten und gleichzeitig HIPAA-konform sind. Wenn ownCloud also auf Ihrem Server existiert und Ihre bestehende Infrastruktur HIPAA-konform ist, ändert ownCloud dies auch nicht. ownCloud ermöglicht es Administratoren, Regeln für die Klassifizierung von Dokumenten festzulegen und dann, basierend auf der definierten Klassifizierung, Maßnahmen zu ergreifen, um diese Regeln durchzusetzen. Durch den Einsatz einer Kombination aus neuen System- und Benutzer-Tags können Administratoren und Benutzer entscheiden, wie ein Dokument klassifiziert werden soll. Darüber hinaus können Administratoren Richtlinien festlegen, die bestimmen, wie lange eine Datei basierend auf der Klassifizierung aufbewahrt werden soll, und die Datei dann am Ende eines definierten Aufbewahrungszeitraums automatisch löschen.
Modernisierung der Dateninfrastruktur
Ärzte, Forscher und andere Experten müssen sensible Daten intern und mit externen Kollegen austauschen. Beispiele hierfür sind Patiententestergebnisse, Forschungsergebnisse und vertrauliche klinische Informationen. Einige Experten müssen Daten einsehen, während andere die Möglichkeit benötigen, Rohdaten mit neuen Informationen, Erkenntnissen und Überarbeitungen zu ergänzen. E-Mail wird heute häufig für den Austausch von Dokumenten verwendet, ist aber häufig unsicher, nicht rechtskonform und anfällig für Datenlecks. Cloud-basierte File-Sharing-Dienste sind zwar bequem, aber die Nutzung für sensible Daten setzt Unternehmen der Gefahr von Datenschutzverletzungen und den damit verbundenen Konsequenzen aus. ownCloud ermöglicht es, dass alle sensiblen Daten sicher unter der Kontrolle eines Unternehmens bleiben und nur autorisierte Parteien auf die Daten zugreifen können. Mit ownCloud kann die Zusammenarbeit im Gesundheitswesen und in der Biowissenschaft auf eine sichere, konforme und überprüfbare Weise erfolgen.
Mobile Ärzte-Wissensdatenbank
Durch die Aufteilung der Zeit zwischen Sprechstunden, Krankenhausbehandlungen, Aufgaben in der Notaufnahme, Lehrverpflichtungen und anderen Aktivitäten sind Ärzte ständig in Bewegung. Sie gehören zu den aktivsten Nutzern von mobilen Geräten. Krankenhäuser, Gemeinschaftspraxen und Kliniken haben diesen Trend erkannt und arbeiten schnell daran, Bibliotheken mit medizinischen Informationen zu konsolidieren, damit sie in ihren wachsenden Ärztenetzwerken gemeinsam genutzt werden können. Der rechtzeitige Zugriff auf Forschungsergebnisse kann in kritischen Pflegesituationen den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten und verbessert alle Formen der Patienteninteraktion und -pflege. Wichtig ist, dass viele Ärzte die Möglichkeit haben, verfügbare Forschungsergebnisse mit neuen Behandlungsansätzen zu kommentieren, um ihren Kollegen aktuelle Informationen aus der Praxis zur Verfügung zu stellen. ownCloud ist die perfekte Plattform für den Aufbau einer mobilen Wissensdatenbank für Ärzte. Sie ermöglicht es medizinischen Teams, schnell durchsuchbare Forschungsbibliotheken anzulegen, Einzelpersonen und Gruppen zu autorisieren, auf Teile (oder alle) dieser Inhalte zuzugreifen, und zu kontrollieren, wer bestimmte Dokumente bearbeiten darf. Wichtig ist, dass ownCloud auch die Zusammenführung von sensiblen Patienten- und Praxisdaten mit der Untersuchung erlaubt, ohne die Datensicherheit und die Einhaltung des HIPAA zu gefährden. Alle Inhalte sind auf Knopfdruck auf den Smartphones, Tablets und Desktop-Systemen der Ärzte verfügbar. Mit ownCloud können Ärzte die Patientenversorgung verbessern und Leben retten, indem sie kritische Versorgungsinhalte von überall und zu jeder Zeit teilen.
Sicherheit, Kontrolle, Nachprüfbarkeit
Die Beteiligten im Gesundheitswesen müssen sensible Daten mit der Gewissheit austauschen können, dass sie nur für autorisierte Parteien verfügbar sind. Darüber hinaus müssen Organisationen die Rechte jeder Partei kontrollieren (Anzeigen, Herunterladen, Aktualisieren usw.) und überprüfen, wie und wann auf Daten zugegriffen wurde. Herkömmliche File-Sharing-Ansätze sind im besten Fall umständlich und im schlimmsten Fall unsicher. Cloud-basierte File-Sharing-Dienste werfen viele Fragen hinsichtlich der Einhaltung von HIPAA und anderen Vorschriften auf. ownCloud überwindet diese Einschränkungen mit einer File-Sharing-Lösung, die vor Ort läuft. ownCloud ist von Grund auf so konzipiert, dass es sich in bestehende Verzeichnis-, Sicherheits- und Rechteverwaltungssysteme integrieren lässt, um sicherzustellen, dass Datenschutzrichtlinien durchgängig eingehalten werden. ownClouds flexible Protokollierungsfunktionen bieten Auditoren einen detaillierten Einblick in alle Datenzugriffsaktivitäten.
Das Gesundheitswesen und die Biowissenschaften sind für 76,2 Prozent aller Verstöße gegen Cloud Data Loss Prevention (DLP)-Richtlinien unter den Milliarden von insgesamt verfolgten [Cloud]-App-Instanzen verantwortlich.
Herbst 2015 Netskope Cloud Report

Netskope, Oktober 2015

Wir machen Ihnen ein Angebot

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für ownCloud on-premises oder ownCloud als Software-as-a-Service-Lösung. Lassen Sie uns einfach ein paar grundlegende Informationen zukommen und wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

Having trouble viewing or submitting this form?

Contact Us

We are looking forward to hearing from you!

  • Non-binding offer
  • Valid for 90 days
  • Dedicated presales contact to resolve technical questions
  • For on-premises, managed or SaaS deployment
  • Enterprise tiers from 50 users
  • Special conditions for educational and non-profit sector