Indische Regierung setzt bei DigiLocker-Projekt auf ownCloud

Veröffentlicht von – 17. August 2016

Jeder indische Bürger soll die Möglichkeit erhalten, amtliche Dokumente zentral abzulegen – das Projekt basiert komplett auf Open Source, darunter auch ownCloud.

digilockerNürnberg / Neu-Delhi (Indien), 17. August 2016 – Mit Unterstützung von Open-Source-Partnern, darunter ownCloud, hat die Regierung von Indien “DigiLocker” ins Leben gerufen, ein Schlüsselprojekt im Rahmen der Digital India Initiative. Das Projekt soll jedem indischen Bürger die Möglichkeit geben, amtliche Dokumente zentral abzulegen. Das Ministerium für Elektronik & Informationstechnologie hat die National eGovernance Division mit dem Aufbau und dem Betrieb der Plattform beauftragt. Die in Eigenregie mit Unterstützung von Partnern umgesetzte und von der Regierung finanzierte Lösung basiert ausschließlich auf Open-Source-Technologien. Eine zentrale Rolle nimmt die File-Access-Lösung von ownCloud ein.

DigiLocker ist mit dem landesweiten System zur Authentifizierung “Aadhaar” verbunden, über das jeder Inder eine eigene, unverwechselbare ID für die Anmeldung an DigiLocker erhält. Einmal angemeldet, werden fortan sämtliche amtlichen Dokumente, die ausgegeben werden – etwa Geburtsurkunden, Führerscheine oder Ausbildungsnachweise – automatisch dem Konto des jeweiligen Bürgers als digital signierte PDF-Dateien zugeleitet. Die digitale Signatur macht die Dokumente überprüfbar und damit sicher. Über praktisch jedes internetfähige Gerät kann auf die Dokumente zugegriffen werden. Für Android-Geräte wird über den Google-Play-Store sogar eine App angeboten.

“Mit DigiLocker kann jeder indische Bürger, unabhängig von Bildung und Status, die wichtigsten Dokumente sein Leben betreffend sicher und zentral aufbewahren. Durch die Kombination mit unserem Aadhaar-System haben wir ein Modell für die papierlose Bereitstellung von E-Governance-Services geschaffen”, so Projektleiter Debabrata Nayak. “ownCloud ist eine wichtige Komponente, weil es die Ergänzung bereits bestehender Unterlagen ermöglicht – nur so kann DigiLocker zur einzigen, umfassenden Sammelstelle für persönliche Unterlagen werden.”

Über zwei Millionen Inder haben sich DigiLocker angeschlossen, die Datenbank umfasst mittlerweile fast 42 Millionen Dokumente. Ziel der Regierung von Indien ist es, binnen drei Jahren ab dem Start von DigiLocker 50 Millionen indische Bürger von den Vorteilen der Lösung zu überzeugen. Online-Statistiken in Realtime stellt DigiLocker auf der Webseite https://digitallocker.gov.in/public/dashboard zur Verfügung.

Mit ownCloud wurde eine Möglichkeit installiert, über die registrierte Nutzer bereits vorhandene Dokumente nachträglich selbst in das System hochladen können, um so ihre persönliche Sammlung amtlicher Dokumente zu vervollständigen. Dazu erhält jeder Anwender automatisch einen ownCloud-Zugang, aktuell können also mehr als zwei Millionen Nutzer die Möglichkeiten von ownCloud nutzen. Von der Option wird rege Gebrauch gemacht, rund 2,5 Millionen Dokumente wurden über diesen Weg hochgeladen.

“Das DigiLocker-Projekt macht deutlich, wie erweiterbar und wie leistungsfähig unsere Plattform ist”, so Holger Dyroff, COO von ownCloud. “Darüber hinaus ist alles sehr einfach bedienbar. Über 150 ownCloud Apps stehen direkt zum Download, zum Einsatz und zur Anpassung bereit. Mit der Entscheidung, auf Open Source und eine starke Eigenentwicklung zu setzen, hat die indische Regierung die Weichen für ein langfristig orientiertes Projekt gestellt, das meiner Ansicht nach Modellcharakter für andere Länder haben kann. ”

Bitte füllen Sie das Formular aus um Ihren Download zu erhalten.


By submitting this form, you are granting ownCloud GmbH permission to contact you. You can revoke permission any time using the unsubscribe link found at the bottom of every email or by sending an email to info@owncloud.com