ownCloud bringt als erster Anbieter eine flexible Hybrid-Cloud-Lösung für Enterprise Filesync und -share mit einer lokalen Kontrollebene auf den Markt

Veröffentlicht von ownCloud GmbH – 20. Oktober 2015

Das neue Hybrid-Cloud-Modell unterstützt eine einfache Zusammenarbeit und bietet IT-Administratoren ein Höchstmaß an Wahlmöglichkeiten, Sicherheit und Kontrolle

Nürnberg, 20. Oktober 2015ownCloud, Anbieter der weltweit meistgenutzten Open-Source-Software für Enterprise Filesync und -share (EFSS), stellte heute sein neues Hybrid-Cloud-Modell für Filesync und -share im Unternehmen vor. Mit diesem Modell sind Unternehmen erstmals in der Lage ihren gewünschten Cloud-Speicherdienst auszuwählen und gleichzeitig Sicherheit und Kontrolle beim Filesharing in ihrer lokalen Umgebung zu gewährleisten. Bislang war bei hybriden Modellen die Kontrollebene in der Public Cloud angesiedelt, wodurch Daten dem Risiko von Hacker-Angriffen oder der Ausspähung durch Behörden ausgesetzt waren. Das neue Hybrid-Cloud-Modell von ownCloud hingegen ermöglicht es IT-Administratoren nun erstmals den Speicherdienst ihrer Wahl zu verwenden und dabei die Kontrollebene einschließlich der Keys für die Verschlüsselung von Dateien in der On-Premise-Infrastruktur zu verwalten. Somit profitieren die Anwender bei der Zusammenarbeit von den Vorteilen cloudbasierter Filesharing-Dienste in Verbindung mit der Sicherheit, Kontrolle und Integration einer lokalen Lösung. Das neue Bereitstellungsmodell ist im Rahmen von ownCloud 8.2 verfügbar, der neuesten Version für das Synchronisieren und Austauschen von Dateien.

Einer aktuellen Studie der Enterprise Research Group (ESG) zufolge nutzten 2014 nur fünf Prozent aller befragten Unternehmen eine Filesharing-Lösung, bei der die Kontrollebene Teil der lokalen Infrastruktur ist. Eine Folgestudie der ESG kam in diesem Jahr zu dem Ergebnis, dass inzwischen 49 Prozent der Unternehmen die Implementierung einer solchen Filesharing-Lösung mit lokaler Kontrollebene planen.

Neben der Unterstützung für das neue Hybrid-Cloud-Modell beinhaltet ownCloud 8.2 auch verschiedene aktualisierte Funktionen für mehr Sicherheit, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit:

  • Verschlüsselung: ownCloud 8.2 setzt auf dem neuen Verschlüsselungskonzept ownCloud Encryption 2.0 auf und bietet damit beispiellose Flexibilität bei der Verschlüsselung von Dateien. Kunden können verschiedene Verschlüsselungsalgorithmen nutzen und bei Bedarf einfach zu einem anderen Algorithmus wechseln, den Keystore für ihre Keys selbst wählen und vieles mehr. Sie profitieren damit von optimaler Flexibilität beim Speichern ihrer Daten und der Anbindung an lokale Systeme. Unter anderem sind sie in der Lage, über die Kontrollebene ihrer ownCloud-Instanz ein Hybrid-Cloud-Modell zu realisieren.
  • SSO und LDAP: Erstmals können sich Benutzer gleichzeitig über SSO auf Basis von SAML und LDAP anmelden. Dadurch können Administratoren sicherstellen, dass Informationen zur Gruppenzugehörigkeit stets aktuell sind, und zugleich eine effektive Benutzerauthentifizierung gewährleisten. In der neuen Version sind auch erweiterte Funktionen zur Bereinigung von SSO-Benutzern enthalten, die dafür sorgen, dass aus der Datenbank gelöschte Benutzer auch aus den entsprechenden Gruppen gelöscht werden. Unterstützt wird außerdem die Verschlüsselung in Verbindung mit SSO.
  • Individuelle Richtlinien für die dauerhafte Löschung und Aufbewahrung von Dateien: In der neuen Version können Richtlinien für die dauerhafte Löschung sowie die langfristige Aufbewahrung von Daten individuell angepasst werden. Auf diese Weise können Administratoren die Speichernutzung umfassend kontrollieren. Diese Funktion ist insbesondere für Unternehmen mit strengen Auflagen und Anforderungen an die Archivierung von großem Nutzen.
  • Passwortrichtlinien für Freigabelinks: Administratoren können nun mehrstufige Richtlinien für öffentliche Freigabelinks definieren. Abhängig von den jeweiligen Geschäfts- und Risikoanforderungen können sie dabei festlegen, wie komplex die verwendeten Passwörter sein müssen, und ein automatisches Ablaufdatum für die Links bestimmen.

„Oberstes Ziel von ownCloud ist es, unseren Kunden in jeder Hinsicht optimale Flexibilität zu bieten“, betont Markus Rex. „Vom Bereitstellungsmodell über die Sicherheitsprotokolle bis hin zu den Verschlüsselungsoptionen möchten wir gewährleisten, dass jeder Kunde die Lösung wählen kann, die für sein Unternehmen am besten geeignet ist. Wir sind uns bewusst, dass es beim Enterprise Filesync und -share kein einheitliches Konzept geben kann, das den Anforderungen aller Unternehmen gleichermaßen gerecht wird. Deshalb sollen unsere Kunden selbst bestimmen können, wie sie Daten austauschen und mit anderen Unternehmen zusammenarbeiten.“

Verfügbarkeit
ownCloud 8.2 Server ist ab sofort verfügbar. Die Enterprise Subscription und Standard Subscription von ownCloud 8.2 werden in 30 Tagen verfügbar sein.

Über ownCloud
Unternehmen, die auf höchste Sicherheit beim internen und externen Austausch von vertraulichen Daten angewiesen sind, setzen auf die On-Premise-Plattform für Filesync und -share von ownCloud. ownCloud bietet IT-Organisationen beispiellose Transparenz und Kontrolle bei der Verwaltung sensibler Daten. Durch die Einbindung in bestehende Infrastrukturen können bereits vorhandene Geschäftsprozesse weiter genutzt werden, während die Anwender zugleich von leistungsfähigen Funktionen für eine effektive Zusammenarbeit in der modernen Geschäftswelt profitieren. Möglich wird dies durch die offene, modulare Architektur von ownCloud mit ihren vielfältigen Erweiterungsmöglichkeiten und einzigartigen Funktionen für Federated Cloud Sharing. ownCloud hat seinen Hauptsitz in Lexington (USA), die europäische Zentrale befindet sich in Nürnberg. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.owncloud.com/de.

Wenn Sie sich über die neuesten Entwicklungen rund um ownCloud auf dem Laufenden halten möchten, besuchen Sie unseren Blog unter https://owncloud.com/blog/, oder folgen Sie uns auf Twitter unter @ownCloud.

Bitte füllen Sie das Formular aus um Ihren Download zu erhalten.


Bitte deaktivieren Sie Ihren Scriptblocker oder verwenden Sie einen anderen Browser um das Formular anzuzeigen.

Durch Abschicken dieses Formulars stimmen Sie zu, dass Sie durch die ownCloud GmbH kontaktiert werden dürfen. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen, in dem Sie auf den Unsubscribe-Link im unteren Teil einer jeden E-Mail klicken oder in dem Sie eine E-Mail an info@owncloud.com schreiben