Federated Cloud Sharing

Federated Cloud Sharing ermöglicht den nahtlosen Austausch von Dateien zwischen mehreren ownCloud-Servern. Dabei werden die Sicherheitsfunktionen, Kontrollen und Attribute, die für die einzelnen Server eingerichtet wurden, beibehalten – und auch die Masterdatei verbleibt auf dem ursprünglichen ownCloud-Server.

Vertrieb kontaktieren

ownCloud ist die einzige Filesharing-Lösung, mit der Sie verschiedene Server in unterschiedlichen Regionen so verbinden können, dass Anwendern ein einheitliches Benutzererlebnis genießen, als ob es derselbe Server wäre. Dies ermöglicht eine einfache Zusammenarbeit. Über die verbesserten APIs für das Server-to-Server-Sharing können Nutzer einer ownCloud-Instanz nun über mobile Apps, Desktop-Clients oder die Weboberfläche nach Nutzern anderer Server suchen. Zwei Klicks und die Eingabe des Namens des gewünschten Empfängers genügen, um Dateien mit anderen zu teilen. Sämtliche Zugriffsanforderungen auf allen Servern werden umfassend protokolliert, und der Besitzer einer Datei kann die vergebenen Zugriffsrechte jederzeit wieder entziehen. Da jede ownCloud-Instanz ein eigenständiges System ist, bleiben außerdem alle Richtlinien und Regeln zum Zugriff auf die einzelnen Server erhalten. So kann jeder Server nach den Richtlinien des jeweiligen Unternehmens verwaltet werden.

Federated Cloud

Sie arbeiten zusammen mit einem Forschungszentrum am anderen Ende der Welt an vertraulichen Daten. Nicht nur Ihr Unternehmen hat sehr strenge Vorschriften, was den Datenaustausch betrifft, sondern auch Ihr Forschungspartner. Mit Federated Cloud Sharing von ownCloud können beide Einrichtungen die individuelle Kontrolle über ihre Daten behalten und zugleich bestimmte Dateien und Ordner über verschiedene Zeitzonen und Regionen hinweg austauschen – jederzeit und über beliebige Endgeräte hinweg.

Federated Cloud Sharing ermöglicht die Zusammenarbeit zwischen Nutzern unterschiedlicher ownCloud-Installationen, wobei die Sicherheits- und Governance-Protokolle auf den einzelnen Servern beibehalten werden. Der Austausch von Dateien ist nicht mehr auf einen bestimmten freigegebenen Ordner oder eine bestimmte ownCloud-Instanz beschränkt, und die Nutzer haben jederzeit Zugriff auf die neuesten Dateiversionen und können wichtige geteilte Dateien selektiv synchronisieren.

Federated Cloud Sharing in Aktion

Ihr Team ist auf drei unterschiedliche Niederlassungen verteilt? Mit ownCloud können Sie einen Server einrichten, auf den die Mitarbeiter aller drei Standorte zugreifen können. Durch die Verknüpfung der einzelnen ownCloud Server seitens des Administrators wird Filesharing über verschiedene Instanzen und Standorte hinweg möglich. Die Anwender können ownCloud wie gewohnt für den Abruf und Austausch von Dateien nutzen. Beim Filesharing mit Kollegen in anderen Niederlassungen werden bei der Suche mit Worterkennungsfilter die lokalen Nutzer zusammen mit den Nutzern an anderen Standorten angezeigt. Administratoren können die Freigaben jederzeit deaktivieren, während der Besitzer der Datei nach wie vor die Kontrolle über die Masterdatei behält.

Sie müssen in Ihrem Unternehmen voneinander abweichende Zugriffsrechte einrichten, über die Sie Dokumente unterschiedlicher Sicherheitskategorien austauschen können? Richten Sie einfach für jede Sicherheitskategorie eine ownCloud-Instanz ein – beispielsweise eine Instanz mit strengen Sicherheitsrichtlinien für Partner und eine interne Instanz für Mitarbeiter –, und verbinden Sie diese über Federated Cloud Sharing miteinander. Wenn Sie Ihre Dokumente entsprechend klassifizieren, kann über die externe ownCloud nicht auf Dateien zugegriffen werden, die als intern gekennzeichnet sind. Andere Dateien wiederum können öffentlich zugänglich gemacht werden. Ihre Mitarbeiter können außerdem auf Dateien zugreifen, die auf dem Server eines Partners gespeichert sind – über den internen Server Ihres Unternehmens und ihre gewohnten Desktop-Clients, mobilen Apps oder die Weboberfläche. So können Sie eine reibungslose Zusammenarbeit ermöglichen, ohne auf die Kontrolle über Ihre Dokumente verzichten zu müssen

OpenCloudMesh

OpenCloudMesh_4.0_72dpi

OpenCloudMesh, eine gemeinschaftliche internationale Initiative unter dem Dach der GÉANT Association, setzt auf der offenen API von ownCloud für das Federated Cloud Sharing auf. Damit wird der Zugriff auf Dateien unabhängig von deren Speicherort und verwendetem Gerät (Universal File Access) auch außerhalb einzelner Clouds in einem globalen Netzwerk ermöglicht, das die Private Clouds zahlreicher Forschungseinrichtungen in aller Welt miteinander verbindet. Dieses Netzwerk bietet denselben Datenschutz sowie dieselben Kontrollmöglichkeiten und Sicherheitsfunktionen wie eine auf lokalen Servern betriebene Cloud. OpenCloudMesh unterstützt den einheitlichen Zugriff auf Dateien sowohl innerhalb einer Organisation als auch über Organisationen hinweg, die auf globaler Ebene miteinander vernetzt sind– unabhängig davon, ob die Daten auf internen Servern, auf Objektspeichersystemen, in Anwendungen wie SharePoint, anderen ownCloud-Instanzen oder auch in externen Cloud-Systemen wie Dropbox und Google gespeichert sind. Durch die nahtlose Synchronisation mit Desktop-PCs oder mobilen Geräten sind sie auch offline verfügbar.

Bitte füllen Sie das Formular aus um Ihren Download zu erhalten.