Dateninfrastruktur-Modernisierung

ownCloud ermöglicht den einheitlichen Zugriff auf Daten unabhängig von deren Speicherort. Dabei können Sie stets die Richtlinien und Prozesse einhalten, die Ihre IT-Abteilung zur Unterstützung effektiver Geschäftsabläufe eingeführt hat.

Vertrieb kontaktieren

Mit Daten-Infrastruktur-Modernisierung ermöglicht ownCloud über ein zentrales Frontend den Zugriff auf sämtliche Systeme in der verteilten IT-Umgebung Ihres Unternehmens. Ihre Mitarbeiter können überall und jederzeit über beliebige Geräte auf Dateien zugreifen, während Ihre IT-Abteilung durch die Verwaltung, Kontrolle und Überprüfung von Filesharing-Aktivitäten die Einhaltung von Sicherheits- und Compliance-Richtlinien sicherstellen kann. Die Voraussetzungen hierfür schafft ein einheitlicher Zugriff auf Daten unabhängig von deren Speicherort – in Anwendungen, Object-Stores, auf lokalen Speichersystemen oder in der Cloud. Verwaltung, Schutz und Kontrolle der Daten liegen vollständig bei Ihrer IT.

Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten

Mit ownCloud gehören Datensilos der Vergangenheit an. Sie können auf sämtliche Dateien in Ihrem Unternehmen zugreifen – über ein einziges Interface. Mit mobilen Apps, Desktop-Clients und einer Weboberfläche ermöglicht ownCloud einen einfachen Zugriff auf die Speichersysteme Ihres Unternehmens, unter anderem auf S3, Windows-Netzlaufwerke und SharePoint-Server. Die Verbindungen zu den einzelnen Speichersystemen können von den Administratoren manuell oder mithilfe eines Skripts konfiguriert werden.

Auf diese Weise lassen sich problemlos auch mehrere tausend Speicherserver, Dokumentbibliotheken, FTP-Server und andere Systeme unterstützen. Administratoren profitieren damit von detaillierten Protokollen zu den unternehmensweiten Speicherlösungen, während den Anwendern eine Verzeichnisstruktur angezeigt wird, über die sie unabhängig vom Speicherort auf ihre Dateien zugreifen können. Auch bereits bestehende ACLs werden beibehalten.

Integration in bestehende Infrastrukturen

ownCloud kann beliebige Object-Stores wie S3 oder OpenStack Swift einbinden und ermöglicht auf der Grundlage von APIs auch eine einfache Integration in Ihre vorhandenen Tools und die Infrastruktur des Unternehmens:

  • SharePoint
    ownCloud verwaltet SharePoint als externen Speicherort und übersetzt die ownCloud-Befehle in die entsprechenden SharePoint-Befehle, um den Zugriff über mobile Apps, das Web Interface und den Sync Client zu ermöglichen. Mit der SharePoint-Integration können sich ownCloud-Nutzer direkt mit ihren SharePoint-Dokumentbibliotheken verbinden.
  • Windows Network Drives
    ownCloud-Administratoren können ein oder mehrere Netzlaufwerke in eine ownCloud-Instanz einbinden und sie als externe Speicherorte verwalten. So können die Benutzer auf Dateien auf diesen Laufwerken zugreifen, diese synchronisieren und austauschen.
  • S3, Swift, Ceph, FTP
    ownCloud nutzt bereits vorhandenen Speicher, unter anderem S3, Swift, Ceph oder FTP.

Flexible Integration

ownCloud ist von Grund auf für eine nahtlose Interoperabilität sämtlicher Anwendungen, Tools und Dienstprogramme einer heterogenen Infrastruktur konzipiert. Während die Anwender von dem hohen Maß an Benutzerfreundlichkeit profitieren, schätzt die IT-Abteilung insbesondere die vielfältigen Möglichkeiten zur Integration von ownCloud in die bereits im Unternehmen vorhandenen Technologien oder Datensilos. Dank der offenen APIs und Standards sowie mobilen Bibliotheken von ownCloud steht Ihnen eine Filesharing-Plattform für das gesamte Unternehmen zur Verfügung, die sich beliebig erweitern lässt.

Die IT-Abteilung kann den Zugriff in der jeweiligen Umgebung kontrollieren und die bestehende Infrastruktur nutzen

ownCloud kann nahtlos in die heterogenen Umgebungen der Kunden integriert werden, unterstützt Sicherheits- und Authentifizierungslösungen, DLP-, MDM-, Ereignisprotokollierungs-, Monitoring- und Backup-Systeme und kann beliebige Objekte, Anwendungen, Cloud-Lösungen und vieles mehr einbinden. Darüber hinaus bieten die offene Architektur und die APIs von ownCloud die Möglichkeit, die Benutzeroberfäche individuell mit Ihrem Logo sowie eigenen Farben und Schriften passend zu Ihren bereits vorhandenen Tools zu gestalten beziehungsweise an Ihrer Corporate Identity auszurichten (ownBrander).

Sicherheit

Sie können ownCloud in Ihrem eigenen Rechenzentrum oder einem Ihrer Wahl installieren, nach ihren Richtlinien verwalten und zur Unterstützung Ihrer Prozesse konfigurieren. Dabei kommt es entscheidend darauf an, dass der zentrale Zugriff unter Einhaltung der bereits vorhandenen Sicherheitskontrollen erfolgt. Damit Sie auf ein Höchstmaß an Sicherheit vertrauen können, sind Ihre Dateien auf dem Server durch Verschlüsselung bei der Speicherung optimal geschützt und können dennoch für Anwender freigegeben werden, die Zugriff darauf benötigen. Die File Firewall untersucht Zugriffsanforderungen für Dateien auf dem ownCloud-Server und stellt so sicher, dass beim Zugriff die vom Administrator festgelegten Regeln wie IP-Adressbereich, Gerätetyp, Dateigröße, Subnetz, Region, Uhrzeit, Gruppenzugehörigkeit usw. eingehalten werden. Durch Einsatz der in Ihrer Infrastruktur vorhandenen Tools – beispielsweise für die Angriffserkennung und das Log-Management – können Sie die Sicherheit weiter verbessern. Mit WebDAV, mobilen Bibliotheken, der ownCloud-API und verschiedenen Apps der Enterprise Edition profitieren Sie von einem sicheren Filesharing, bei dem Sie stets die Kontrolle über Ihre Dateien behalten.

Einheitliches Benutzererlebnis

Mit verschiedenen Optionen sorgt ownCloud für ein einheitliches Benutzererlebnis aller Anwender.

  • Erweiterbar
    ownCloud wird auf Ihrem lokalen Server (oder an einem Standort Ihrer Wahl) installiert und bietet die erforderliche Sicherheit und Flexibilität für ein einfaches Filesync und -share. Zugleich können Sie die Lösung bei Bedarf jederzeit erweitern und an neue Vorschriften und Datenrichtlinien Ihres Unternehmens anpassen.
  • Verteilte Speichersysteme
    Gibt es in Ihrem Unternehmen eine Vielzahl von Speichersystemen mit unstrukturierten Daten, die Sie gerne miteinander verbinden möchten, um einen zentralen Zugriff auf diese Daten zu unterstützen? Mit ownCloud ist dies problemlos möglich. Nutzen Sie ownCloud für den einheitlichen Zugriff auf Dateien auf unterschiedlichsten Plattformen wie Dropbox, Google Drive, SharePoint und Windows-Netzlaufwerke. Das Hybrid-Cloud-Modell von ownCloud ermöglicht es Kunden, Daten lokal oder bei einem Cloud-Speicherdienst ihrer Wahl zu speichern, ohne Kompromisse im Hinblick auf die Datensicherheit und die Kontrolle über ihre Dateien eingehen zu müssen.
  • Migration
    Infolge des technologischen Wandels sind Unternehmen gefordert, herkömmliche Systeme durch neuere Lösungen zu ersetzen. Wird eine Migration des Speichersystems erforderlich, kann ownCloud Sie dabei unterstützen. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Daten in der Cloud oder auf lokalen Systemen gespeichert haben – Sie müssen ownCloud einfach nur mit der neuen Speicherlösung verknüpfen. Ihre Anwender können auch weiterhin über die gewohnte Oberfläche zentral auf alle Daten zugreifen.

Bitte füllen Sie das Formular aus um Ihren Download zu erhalten.